100 Jahre Schiedsgrichtergruppe Bamberg

Mit Ablauf des Dezembers 2019 ging auch das Jubiläumsjahr der SRG Bamberg zu Ende. Es waren 12 Monate, in denen den Angehörigen der Vereinigung etliches geboten wurde. Auch überregional nahm man erfreut Notiz von den Feierlichkeiten. Ein Rückblick.

Am Anfang stand die Ausrichtung des oberfränkischen Schiedsrichter-Hallenturniers in Stegaurach. Im Laufe des Tages fanden sich ca. 500 Zuschauer in der Halle ein und bekamen ein ansehnliches Turnier zu sehen, das der Ausrichter allerdings nicht für sich entscheiden konnte. Als Gäste konnte man unter anderem die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml und Landrat Johann Kalb begrüßen.

Kurz danach hielt die Gruppe eine Winterwanderung zur Altenburg in Bamberg ab und nur ein paar Tage später fand das mittlerweile jährlich ausgerichtete und mit schönen Preisen versehene Schafkopf- und Schnauzturnier in Baunach statt.

Im Frühjahr veranstaltete man in der Bamberger Fußgängerzone einen Info-Stand unter dem Motto des BFV „Wir regeln das“ und konnte dabei auch Neulinge werben. Die Vermarktung der Gruppe Bamberg wurde auch anderweitig vorangetrieben. Es fanden Interviews bei TV Oberfranken und Radio Bamberg statt; im Fränkischen Tag und auch auf anpfiff.info wurde fast monatlich über die Unparteiischen in unterschiedlichen Facetten berichtet.

Kurz darauf kam es zum Traditionsfußballspiel der SR-Fußballmannschaften Forchheim und Bamberg auf dem Sportgelände des SV Dörfleins. Neben der 90-minütigen Partie fand auch ein Grillfest mit gemütlichem Beisammensein mit ca. 150 Gästen statt.

Der Sommer hatte mit dem Rathausempfang für 40 verdiente Kameraden der letzten Jahrzehnte mit Oberbürgermeister Andreas Starke ein besonderes Highlight zu bieten. Im Anschluss wurde die Brücke am Alten Rathaus für ca. 200 Schiedsrichter für kurze Zeit gesperrt, um ein Jahrhundertbild aufzunehmen.

Bei herrlichem Wetter gab Obmann Günther Reitzner nur wenig später einen hervorragenden Gastgeber. In seinem Privatanwesen fand ein Gartenfest für alle Schiedsrichter und deren Angehörige statt. Dabei wurden zwei gegrillte Spanferkel und Getränke aller Art serviert. Ein Alleinunterhalter sorgte für die musikalische Untermalung. Im eigens aufgestellten Partyzelt fanden etliche Ehrungen statt.

Im Herbst wurde zu Blutspenden unter dem Motto „Statt Gelb und Rot - helfen in der Not“ aufgerufen.

Krönender Abschluss des Kalenderjahres war der Jubiläumsabend im Kulturboden der Marktscheune Hallstadt Anfang Dezember im Anschluss an einen Gottesdienst in der Kirche St. Kilian. Etliche hochkarätige Gäste aus Sport, Kultur und Politik waren anwesend; so zum Beispiel Ex-Weltschiedsrichter Aron Schmidhuber und der aktuelle Bundesliga-SR Benny Brand, dazu Wolfgang Heyder und viele andere mehr. Die Schirmherrschaft übernahmen Karl und Dr. Helmut Fleischer. Durch den Abend, der immer wieder durch Aufführungen einer Bigband musikalisch aufgelockert wurde, führte Markus Pflaum. Als Überraschung bekam jeder SR eine speziell für das Jubiläum als Unikat angefertigte Porzellanfigur, den Pfiffikus. Außerdem wurde die eigens auf knapp 140 Seiten erstellte Chronik verkauft. Während der Veranstaltung fanden auch ein paar Ehrungen statt. Für 40 Jahre Zugehörigkeit zur SR-Gilde wurde Dr. Helmut Fleischer ausgezeichnet. Als Jung-SRin des Jahres wurde Sabrina Braun geehrt, für ihr Lebenswerk Gertrud Gebhard. Die Goldene Pfeife - die höchste interne Auszeichnung - erhielt Markus Pflaum. Zum Abschluss gab es neben einem Kleinkraftrad auch eine Flugreise für zwei Personen zu gewinnen.

 

 

Text: Ralf Riemke 

11

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.