Förderung auf Top-Niveau!

----Weiterbildungen in Theorie und Praxis

Nicht nur die Schiedsrichter-Ausbildung besitzt in Bayern Top-Niveau, sondern auch die regelmäßigen Weiterbildungen in Theorie und Praxis, die garantieren, dass die Schiedsrichter regelfest und die Auslegung bayernweit möglichst einheitlich ist. Das A und O sind regelmäßigen Schulungen. Regel- und Leistungstest stehen hier ebenso an der Tagesordnung wie moderne Videoanalysen, um zu lernen, Situationen wie Abseits, Handspiel oder Notbremse richtig zu beurteilen. Daneben setzt der Verbands-Spielausschuss immer wieder auch auf neue Konzepte – wie beim so genannten Paten-System: Saisonübergreifend fördert dabei ein aktiver Regionalliga- oder Drittliga-Schiedsrichter jeweils einen Schiedsrichter der Landesliga, was sich unmittelbar positiv auf die Leistungen bei den Spielleitungen auswirkt.

Tandem-Schiedsrichter
Foerderung-2

Von zentraler Bedeutung ist auch die Spielbeobachtung, über die die Schiedsrichter wichtige Rückmeldungen zu ihrer Leistung auf dem Platz erhalten. Dank einer immer breiteren Medienpräsenz auch in den Amateurligen und immer professioneller produzierten Bildern sind die Qualität und die damit einhergehenden Möglichkeiten der detaillierten Spiel-Auswertung in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Vor allem die in diesem Zuge neu eingeführte TV-Beobachtung erleichtert die Arbeit dabei ungemein, da Beobachter zeitgleich bei zwei Spielen eingesetzt werden und so vor allem auch Partien aus Regionen mit wenigen Beobachtern mit einbezogen werden können. Der verkürzte Beobachtungsbogen brachte zudem eine enorme Zeitersparnis mit sich. Auch der Blick der Beobachter selbst wird immer wieder geschärft: Beim Projekt „Coach the Coach“ steht den Beobachtern ein erfahrener „Head-Coach“ zur Seite, der mit gezielten Hinweisen und Tipps hilft, die Leistung eines Unparteiischen einzuordnen.

Mit Blick über den Tellerrand

Ein Gewinn sind auch die Schiedsrichter-Austauschprogramme mit Hessen und Baden, den Nachbarverbänden Salzburger FV, Oberösterreichischer FV, Tiroler FV oder dem Tschechischen Fußballverband, die einen Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen. Die Schiedsrichter sammeln beim länderübergreifenden Austausch nicht nur wertvolle Erfahrungen auf dem Platz, sondern profitieren vor allem auch im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung.

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.