Wir regeln das – Die Kampagne

www.schiedsrichter.bayern

Karriere

Am Puls der Zeit

Wir regeln das


Die Kampagne

Förderung

Innovation

Vielfältig, ab­wechslungs­reich, ver­antwortungs­voll

Bayerns Schiedsrichter sind weit mehr als reine Spielleiter

Ein Platz, zwei Tore, ein Ball, zwei Teams und Fans, die ihre Mannschaft als Zwölfter Mann bedingungslos anfeuern: Die Zutaten für ein erfolgreiches Fußballspiel sind denkbar einfach. Und doch wird immer wieder ein entscheidender Mosaikstein vergessen, ohne den ein geregelter Spielbetrieb gar nicht möglich wäre: die Schiedsrichter. Allein in Bayern sorgen knapp 10.000 Unparteiische dafür, dass die rund 250.000 Amateurfußballspiele pro Jahr unter perfekten Rahmenbedingungen über die Bühne gehen. Platz- und Passkontrolle, Spielleitung, Bestätigung der offiziellen Ergebnisse und Torschützen – allein auf den ersten Blick ist das Aufgabenfeld eines Unparteiischen riesig – und bildet doch nur die Spitze des Eisbergs.

Ausbildung-2-Gettyimages-631546272

Hast du das Zeug zum Schiri?

F-Junioren, Kreisklasse, Bundesliga oder Champions League. Hast du das Zeug zum Schiri? Mach den Selbsttest!

 

  • War das Abseits?

  • Muss der Schiedsrichter nach einer gewünschten Mauerstellung das Spiel zwingend wieder mit einem Pfiff fortsetzen?

  • Bei der Abwehr eines Balles schießt ein Verteidiger einen Gegenspieler an. Von diesem prallt der Ball zu einem abseits stehenden Mitspieler ab, der ein Tor erzielt. Entscheidung?

Aktuelle Meldungen

02. Juli 2020

100-jähriges Jubiläum in Bayreuth

Die Schiedsrichtergruppe Bayreuth feierte am Freitag, den 12. Juli 2019, ihr 100-jähriges Jubiläum in der Kulturscheune Obernsees. Nach einem fränkischen Brotzeitbuffet startete unter Moderation von Christian Höreth (Radio Mainwelle) der offizielle Teil. In seiner Begrüßungsrede ging Obmann Alexander Maisel auf die Geschichte der Gruppe ein und zeigte allen Anwesenden die Verdienste zweier Obmänner auf, die unsere Gruppe über ein halbes Jahrhundert geführt haben, Alfred Zeilner (33 Jahre) und Otto Häßler (18 Jahre). Im Anschluss sprachen die Vertreter der Politik und des Verbandes ihre Grußworte. 

01. Juli 2020

„Chancen nutzen“ – Interview mit Prof. Dr. Sven Laumer in der DFB Schiedsrichterzeitung

Unter dem Motto „Chancen nutzen“ hat Prof. Laumer der DFB Schiedsrichterzeitung ein Interview gegeben und aufzeigt, wie die Digitalisierung auch im Amateurfußball und insb. auch im Schiedsrichterbereich Optionen bietet, die Aus- und Weiterbildung um neue Angebote zu erweitern. Auf Grund des Corona-Lockdowns musste auch im Schiedsrichterbereich einiges neu gedacht werden. Online-Ausbildungslehrgänge, Online-Lehrabende oder Online-Lernmodule standen bis dato nicht im Mittelpunkt. Auf Grund des Corona-Lockdown wurden im Bayerischen Fußball-Verband e.V. jedoch verschiedene Möglichkeiten geschaffen, um die Digitalisierung auch in diesem Bereich zu nutzen und langfristig als Teil der Aus- und Weiterbildung zu etablieren.

23. Juni 2020

100 Jahre SR-Gruppe Straubing

In dieser Woche werfen wir einen Blick in die Chronik der Straubinger Schiedsrichter. Als am Anfang des 20. Jahrhunderts der Deutsche Fußballbund gegründet wurde, dachte wohl niemand daran, dass diese Institution einmal eine solche Explosion erfahren und zum größten Sportverband werden würde. Immer mehr wurde es notwendig, dass dieses so herrliche Kampfspiel Regeln erhielt und dass diese auch beachtet wurden. Deshalb brauchte man schon bald den Schiedsrichter. So schlug 1919 die Geburtsstunde unserer Schiedsrichter-Vereinigung. Sie ist neben der aus Landshut eine der ersten im südbayerischen Raum. Es folgten 1921 Passau, 1923 Deggendorf und unmittelbar danach Regen, Zwiesel, Neufahrn und Dingolfing.

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.