Schwerpunkt-Schulung II

Am Donnerstag haben hat der VSA zur zweiten Schwerpunktschulung in diesem Jahr eingeladen. Mit über 200 Teilnehmern*innen war die Online-Schulung wieder sehr gut besucht und die Schiedsrichter*innen haben gemeinsam den nächsten Schritt Richtung Re-Start getätigt. 

 


Die Themen Handspiel, Persönliche Strafen und Regelauslegung bei der Vorteilsanwendung sowie Unsportlichkeiten standen dabei im Mittelpunkt. VSA Thomas Ernst hat den Schiedsrichter*innen für die verschiedenen Themenbereiche wichtige Parameter zur Beurteilung verschiedener Spielszenen dargelegt und wichtige Tipps für die Praxis mit an die Hand gegeben. „Eine einheitliche Regelauslegung ist für die Akzeptanz von uns Schiedsrichtern auf dem Platz unerlässlich. Mit unseren Schwerpunktschulungen bereiten wir die Schiedsrichter*innen deshalb bestmöglich auf die Einsätze auf dem Sportplatz vor, um so bayernweit die Regeln einheitlich umsetzen zu können“, so VSA Thomas Ernst. Auch bei der zweiten Schwerpunktschulung wurden die Aktiven wieder mit eingebunden und einzelne Schiedsrichter*innen haben bei der Besprechung der Videoszenen mitgewirkt. Die hohe Wichtigkeit der Veranstaltung wurde auch dadurch deutlich, dass der Verbandsschiedsrichterausschuss vollzählig vertreten war. „Die Online-Schulungen sind eine tolle und praxisnahe Möglichkeit, dass wir Schiedsrichter*innen uns gemeinsam für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs vorbereiten können“, so das positive Fazit eines Teilnehmers. Vor dem Re-Start wird auch noch eine dritte Schwerpunktschulung folgen. Die Informationen darüber werden wieder zeitnah via E-Mail versandt. 

74a62d06-A9df-4d1f-A755-Bfb629679f72

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Unsere Webseite verwendet Cookies und Google Analytics, um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.