Referees go to FIFA 21 Competiton

Der Schnee fällt auf den Fußballplätzen, in den Hallen hört man den Staub von der Decke fallen und der Fußball ruht. Das Corona-Virus hat uns fest im Griff. Das Warten auf einen Start zurück in die Saison liegt für alle Fußballer und Schiedsrichter noch so fern. Ähnlich erging es den Schiedsrichtern, die ihre traditionelle Niederbayerische Hallenmeisterschaft der Schiedsrichter, auch „Franz Bachinger Gedächtnis Turnier“ genannt, absagen mussten. Diesen festen Termin im Kalender wollten die Deggendorfer nicht verstreichen lassen und mit etwas Neuem, vielleicht auch Gewagtem füllen. Dabei half ein Blick auf die vergangenen Jahre. Es zeigte sich, dass eSports eine zunehmende Attraktivität bei Sportvereinen erhielt und diese bereits zusätzliche Teams bildeten, um online gegeneinander anzutreten. Der BFV hat sich auch diesem Trend nicht verwehrt und eine eigene Plattform www.bfv-esports.de für eSport-Turniere geschaffen. An diesem Trend knüpften die Schiedsrichter der Gruppe Deggendorf an und schufen statt dem diesjährigen Hallenturnier die 1. Niederbayerische FIFA 21-Meisterschaft der Schiedsrichter.

Endlich ist es soweit!

Am 30. Januar hatte das Warten der Teilnehmer ein Ende. Das Turnier eröffnete der Kreisschiedsrichterobmann/Gruppenschiedsrichterobmann Matthias Braun um 11:30 Uhr mit der Begrüßung in einem Online-Meeting. Im Anschluss wies das Eventteam nochmal auf den Ablauf und die Regeln hin. Noch nicht beantwortete Fragen konnten noch geklärt werden.

Um 12:00 Uhr fiel der Anstoßpfiff. Ab diesem Zeitpunkt kämpften 51 Schiedsrichter aus 7 verschiedene Gruppen um die Preise. (SRG Bayerwald, SRG Isar-Rott, SRG Passau, SRG Wolfstein, SRG Landshut, SRG Straubing und SRG Deggendorf). Folgende Preise erwarteten die Gewinner:

 

  1. Preis 100€ als PSN-Guthaben
  2. Preis   50€ als PSN-Guthaben
  3. Preis   20€ als PSN-Guthaben

 

Das Turnier begann in einer Gruppenphase mit einer Hin- und Rückrunde. In den Gruppen A, B, C und D spielten jeweils 6 Spieler und in den Gruppen E, F, G, H, I und J spielten jeweils 5 Spieler. Die besten 2 kamen teilweise über eine Zwischenrunde, welche der Teilnehmerzahl geschuldet war, ins Achtelfinale. Danach lief es klassisch über Viertelfinale und Halbfinale ins Finale. Dort spielten sich Fabian Klinger und Luca Reidl den 1. Platz aus und Xaver Scheungrab und Julian Henning den 3. Platz. Die Platzierungen kann man aus folgender Abbildung entnehmen.

 

Neben dieser Meisterschaft lief ein weiterer Wettbewerb. Die Spieler sollten ein Foto oder Selfie beim Zocken schießen. Der Gewinner wurde später über die Social-Media-Kanäle der Schiedsrichtergruppe Deggendorf verkündet. Gewonnen hat Gabriel Eder, er durfte sich über einen 10€ PSN-Gutschein freuen.

Die gesamte Veranstaltung war ein voller Erfolg. Die Deggendorfer freuten sich sehr über die zahlreiche Teilnahme der Nachbargruppen und über die stets positiven Feedbacks der Spieler. Es wird überlegt, ob solche Turniere nicht auch in Zukunft als Veranstaltung im Jahreskalender der Schiedsrichter mit aufgenommen werden soll. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich solche Online-Veranstaltung künftig gegenüber Präsenzveranstaltungen durchsetzen. Wir alle hoffen, dass wir bald wieder ein solches Leben führen können, wie vor der Corona-Krise. In diesem Sinne haltet euch an die Regeln und bleibts gesund!

Bildschirmfoto-2021-02-05-Um-20-18-25

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Unsere Webseite verwendet Cookies und Google Analytics, um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.