VSA Prof. Dr. Sven Laumer zu Gast in der Fränkischen Schweiz

Gräfenberg. Einen besonderen Abend erlebten die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der SRG Fränkische Schweiz. Am Montag, 7. September 2020, war Prof. Dr. Sven Laumer vom Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss (VSA) zu Gast. Nachdem zwischen März und Juli alle Lehrabende aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, war es umso schöner, wieder persönlich zusammenkommen zu können. Um nicht komplett einzurosten wurden während der Pause einige Lehrabende im Online-Format angeboten, doch den persönlichen Austausch missten viele.

„Soll ich überhaupt kommen?“ lautete die Frage von Sven Laumer, als er einige Tage vorher mit dem GLW Matthias Dresel sprach. Dieser entgegnete „Klar! Bei uns finden wieder Lehrabende statt“. Natürlich alles unter dem Gesichtspunkt Gesundheitsschutz. Es wurden MNS-Masken getragen, auf den Abstand geachtet, Hände desinfiziert – einfach alles was zur neuen Realität dazugehört.

Gespannt warteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Vortrag von Sven, der nach kurzen einleitenden Worten und einer Anmoderation von GSO Hans Brendel starten konnte. Er gab spannende Einblicke in den Tätigkeitsbereich des VSA und sprach unter Anderem von den immer schneller werdenden Veränderungen im Fußball. Zum Beispiel wie Regeländerungen die Dynamik eines Spiels maßgeblich beeinflussen können und damit auch die Anforderungen an Schiedsrichter*innen verändern. Stichwort – der Abstoß muss den Strafraum nicht mehr verlassen. Auch die Digitalisierung wird mittelfristig noch stärker Einzug in den (Amateur-)Fußball erhalten. Die Möglichkeit, ganze Spiele oder Spielszenen zu filmen, der Live-Ticker, der VAR und viele weitere Aspekte verändern den Umgang mit dem Sport. Neben diesen Aspekten werden zudem die Möglichkeiten von Trainern, aktiv auf das Spiel einzuwirken, vergrößert. Beispielsweise durch das – momentan – erhöhte Auswechselkontingent. So kann es passieren, dass eine defensiv ausgerichtete Mannschaft durch 5 Wechsel plötzlich Angriffsfußball praktiziert und wir als SR uns daran anpassen müssen. 

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass unser aller Gesundheit auch weiterhin vor dem Sport stehen muss und wird. Trotzdem blicken wir mit viel Vorfreude auf die anstehenden Spiele und werden den neuen Gegebenheiten bestmöglich entgegentreten. 

Vielen Dank an Sven für diese Möglichkeit und den spannenden Austausch!

 

Text: Tobias Förtsch, SRG Fränkische Schweiz

Img-20200907-Wa0012-01

Wir regeln das
– Jetzt mitmachen!

 

Du möchtest Schiedsrichter werden? Nimm an einem unserer Neulingslehrgängen teil oder Kontakt mit uns auf!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.